Deutsch
English
Français
Sprache wählen Sprache wählen
Distintivo-Ambiental.es Aktuelles 2020-07-23

Bitte lächeln, Sie werden gefilmt

Immer mehr Umweltspuren in den Städten dürfen auch von Autos mit mehreren Personen (Fahrgemeinschaften), befahren werden. Doch wie geht eine Fahrgemeinschaftskontrolle? In Paris wird eine Lösung mit einem Kamerasystem getestet. Diese Kamera soll gleichzeitig die Crit’Air Vignette anerkennen, Fotos nehmen und das Kennzeichen lesen können. Mit einer Computeranalyse samt Algorithmen kann die Kamera dann erkennen, wie viele Personen im Auto sitzen und gleichzeitig prüfen, ob sie keine „Puppen“ sind. Das System wird erstmal nur auf dem Stadtring getestet, aber auch Bordeaux, Lille und Lyon haben schon Interesse daran gezeigt. In den Städten sitzen im Durchschnitt nur 1,06 Personen in jedem Auto... das ist ziemlich wenig aber hoffentlich werden Umweltspuren und andere Anreizsysteme ermöglichen, die Autobelegungsrate zu steigern. Das bringt weniger Verkehr, weniger Staus und weniger Belastung sowohl für den Lärm als auch die Luft!